Familienbande. Conrad Felixmüller – In Arrode.

09.04.2021 - 27.06.2021

Die Ausstellung „Familienbande. Conrad Felixmüller – In Arrode“ präsentiert rund 70 Werke des Malers, Zeichners und Grafikers Conrad Felixmüller (1897-1977). Er gehört zu den bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten der so genannten „zweiten Generation“ des deutschen Expressionismus. Die Ausstellung zeigt anhand ausgewählter Werke die künstlerische Entwicklung von Conrad Felixmüller in den Jahren 1913 bis 1930, aber vor allem die persönliche Beziehung der Künstler und ihrer Familien– zu Lebzeiten und in den Jahren nach dem Tod von Peter August Böckstiegel im Jahr 1951. Neben hochkarätigen Leihgaben aus Museumsbesitz in Düsseldorf, Albstadt und Marburg sowie aus der Sammlung Bunte und aus Privatbesitz zeigt die Ausstellung auch Werke Felixmüllers und daneben historische Dokumente und Briefe aus Böckstiegels Nachlass. Zur Ausstellung erscheint ein Buch, das erstmals den persönlich wie kunsthistorisch spannenden Briefwechsel zwischen Conrad Felixmüller und Rudolf Feldmann publiziert und eine Auswahl der ausgestellten Werke zeigt. Ausstellung und Publikation werden großzügig vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

  • Plakat zur Ausstellung "Familienbande. Conrad Felixmüller - In Arrode"
    Plakat zur Ausstellung "Familienbande. Conrad Felixmüller - In Arrode", 2021
  • Conrad Felixmüller: Meine Schwester mit ihrem Mann, 1914
    Conrad Felixmüller: Meine Schwester mit ihrem Mann, 1914, Öl auf Leinwand, 135 x 150 cm, Kunstpalast, Düsseldorf – Dauerleihgabe aus Privatbesitz, Foto: Kunstpalast/ARTOTHEK, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Die Kreiszende, 1919
    Conrad Felixmüller: Die Kreiszende, 1919, Lithografie, 66 x 43 cm, Privatbesitz, Bochum, Foto: Anja Koschel, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Bildnis Dr. Heinrich Becker mit seinen Töchtern Sesée und Itta, 1924
    Conrad Felixmüller: Bildnis Dr. Heinrich Becker mit seinen Töchtern Sesée und Itta, 1924, Öl auf Leinwand, 100 x 75 cm, Kunstpalast, Düsseldorf – Dauerleihgabe aus Privatbesitz, Foto: Kunstpalast/ARTOTHEK, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Porträt Londa, 1924
    Conrad Felixmüller: Porträt Londa, 1924, Aquarell auf Papier, 56,8 x 39,5 cm, Sammlung Bunte, Foto: Michael Johann Dedeke, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Selbstbildnis mit Frau, 1920
    Conrad Felixmüller: Selbstbildnis mit Frau, 1920, Farbholzschnitt, 40,2 x 39,8 cm, Kunstmuseum Albstadt, Sammlung Walther Groz, Foto: Lengerer, Albstadt, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Selbstbildnis mit Frau, 1927
    Conrad Felixmüller: Selbstbildnis mit Frau, 1927, Öl auf Leinwand 105,7 x 90 cm, Kunstpalast, Düsseldorf, Foto: Kunstpalast – Horst Kolberg/ARTOTHEK, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Ruhestunde (Londa lesend), 1931
    Conrad Felixmüller: Ruhestunde (Londa lesend), 1931, Aquarell auf Papier, 43 x 53 cm, P.A. Böckstiegel-Freundeskreis, ehem. Sammlung Peter August Böckstiegel, Foto: Ansgar Hoffmann, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Kirche auf Helgoland, 1924
    Conrad Felixmüller: Kirche auf Helgoland, 1924, Holzschnitt, 40 x 51 cm, P.A. Böckstiegel-Freundeskreis, ehem. Sammlung Peter August Böckstiegel, Foto: Ansgar Hoffmann, VG Bild-Kunst, Bonn 2021
  • Conrad Felixmüller: Bauer qualmt, 1924
    Conrad Felixmüller: Bauer qualmt, 1924, Aquarell auf Papier, 64,5 x 50 cm, Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Philipps-Universität Marburg, Foto: Bildarchiv Foto Marburg, VG Bild-Kunst, Bonn 2021