Vortrag: Das Kirchspiel Werther und der Krieg 1914-1918

28.10.2022 um 18:00 Uhr

Dies ist der Titel eines einzigartigen Buches und der derzeit im Studio des Museums gezeigten begleitenden Ausstellung. Das Buch ist nach dem Ersten Weltkrieg aus einer Loseblattsammlung entstanden. Alle Gefallenen aus dem Bereich des Kirchspiels Werther wurden darin in einem Artikel gewürdigt und alle Kriegsteilnehmer genannt. Es ist beeindruckend, die kurzen Biografien der oft so jung verstorbenen Menschen zu lesen. Auf diese Weise hat das Buch bis heute einen Bezug zu Familien in Werther.

Eva Bloss-Vögler (Stadtarchiv Werther) und Ute Dausendschön-Gay (Arbeitskreis „Spuren jüdischen Lebens in Werther“) stellen in ihrem Vortrag  das Buch, seine Geschichte und einzelne Schicksale vor. Zu Gast sind Eckhard Kleine-Tebbe und Rudolf Ronning, zwei Nachkommen von Kriegsteilnehmern, in deren Familien die Erinnerung an die Ereignisse des 1. Weltkriegs und wichtige Unterlagen über Jahrzehnte bewahrt wurden.

// 5 EUR // mit Anmeldung unter buchung@museumpab.de // 05203-2961220 //