Spenden-Störer

Die Baustelle von April bis November 2017

Im April wurden die letzten Verschalungen im Innenraum gebaut, die Innenwände in Beton gegossen und die Verschalungen der äußeren Wände gelöst. Die Außenhaut des Museums zeigt sich in diesen Wochen ganz "in Beton". In der zweiten Aprilhälfte wurden die Verschalungen des flach ansteigenden Daches aufgebracht, die Heizschlaufen in der Decke eingebracht und dann im Mai das Dach in Beton gegossen. In den folgenden Monaten wurde der Rohbau fertiggestellt, der Innenausbau begonnen und das Haus "geschlossen". Ab Oktober werden als Bodenbelag ein Estrich im Innenraum gegossen und die Arbeiten auf dem Dach begonnen. Anfang November startet die Installation der Fassade aus Muschelkalk, bei der individuell zugeschnittene Platten vor die Fassade geblendet werden.

Foto: Norbert Barlmeyer
Foto: Christian Ring / www.christian-ring.com
Foto: Norbert Barlmeyer
Foto: Norbert Barlmeyer
Foto: Norbert Barlmeyer
Foto: Norbert Barlmeyer
 
Peter-August-Böckstiegel-Stiftung – Sitz: Schloßstrasse 111, 33824 Werther (Westf.)